Kalender - Uhrzeit
Intern. Handball Federation www.ihf.info Europ. Handball Federation www.eurohandball.com Österr. Handballbund www.oehb.sportlive.at Handball Liga Austria www.hla.at Handball Bundesliga www.handballbundesliga.at TiSport www.tisport.at ASKÖ Tirol www.askoe-tirol.at ASVÖ Tirol www.asvoe-tirol.at Sportunion Tirol www.sportunion-tirol.at Sportabteilung Land Tirol www.tirol.gv.at/sport AGM Schulhandball www.schulhandball.at

Partner / Sponsoren

---- Handball Austria NEWSTICKER ----

11.11.2022: Ersatzgeschwächte Wörgler in Absam chancenlos

UHC Absam vs. TS Wörgl Handball 41:11 (19:7)

Wegen zahlreicher verletzter Leistungsträger mussten die Wörgler mit einem Rumpfteam gegen die erste Mannschaft des UHC Absam antreten. So war es der TS Wörgl Handball von vornherein nicht möglich, auch nur annähernd mit den groß aufspielenden Absamern mitzuhalten. Mit der gezeigten Leistung unterstrich der UHC Absam seine Ambitionen auf den Titel 2022/23.

2.11.2022: UHC Absam erkämpft gegen Uni ein Unentschieden

UHC Absam vs. Universität 28:28 (14:12)

Das hatten sich die Absamer anders vorgestellt. Das Universitätsteam ließ während des gesamten Spiels den UHC Absam nie in Führung gehen und lag 1 ½ Minuten vor Spielende noch mit zwei Toren voran. Nur durch einen Kraftakt (2x Elias Staudinger) retteten die Absamer das Unentschieden, welches ihre Titelambitionen am Leben hält.

2.11.2022: Vorjahresmeister HIT startet mit Kantersieg in die Saison

Hit medalp Innsbruck vs. TS Wörgl Handball 38:18 (20:10)

Mit dem Kantersieg gegen TS Wörgl Handball meldete HIT medalp Innsbruck schon zum Saisonstart den Anspruch auf die Wiederholung des letztjährigen Titelgewinns an. Die Innsbrucker dominierten das Spiel, insgesamt 13 Spieler von Hit medalp Innsbruck konnten sich in die Scorerliste eintragen.

22.10.2022: TS Wörgl unterliegt UHC Absam 2

TS Wörgl Handball vs. UHC Absam 2 24:30 (11:12)

Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse in Wörgl verlief das Match zwischen den Wörgler „Oldies“ und den jungen Absamern bis zur 50. Minute ausgeglichen. Der konditionellen und handballtechnischen Überlegenheit des UHC Absam 2 konnten die Wörgler gegen Spielende nichts mehr entgegensetzen und mussten sich letztlich mit 24:30 geschlagen geben.

15.10.2022: UHC Absam fertigt UHC Salzburg II ab

UHC Absam 1 vs. UHC Salzburg II 37:24 (19:11)

UHC Absam ließ nichts anbrennen und setzte sich gegen die in Minimalbesetzung angetretenen Salzburger klar durch. Bei ihrer Premiere als Gastteam in der Tiroler Landesliga konnte die zweite Mannschaft von UHC Salzburg jeweils nur 15-20 Minuten pro Halbzeit halbwegs mithalten.

12.10.2022: Junge Absamer fordern Universität

UHC Absam 2 vs. Universität 21:29 (12:15)

Wer geglaubt hat, die Universität würde mit den jungen Absamern ein leichtes Spiel haben, sah sich getäuscht. Erst ab der 51. Spielminute konnten sich die körperlich stärkeren Studenten absetzen und den Vorsprung auf acht Tore ausbauen.

Landesliga Herren

LANDESLIGEN AKTUELL

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Vorschau

Am Mittwoch, 16.11.2022 (Beginn: 20:00 Uhr), kommt es in der Sport-

halle Absam zum vereinsinternen Duell zwischen UHC Absam und UHC

Absam 2.

Ebenfalls am 16.11.2022 (Beginn: 20:30 Uhr) wird UHC Salzburg II in der

Unihalle auf das Team der Universität treffen. Obwohl der Papierform

nach die Uni höher eingeschätzt werden muss, wird mit Spannung

erwartet, wie sich die mittlerweile wieder komplette Zweiermannschaft

des Salzburger Zweitligisten schlagen wird.

HIT medalp Innsbruck ist im Auswärtsspiel gegen UHC Absam 2 am Freitag, 18.11.2022 (Sporthalle Absam,

Beginn: 18:30 Uhr) klar zu favorisieren.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Auf dieser Seite berichten wir laufend über die Spiele in den Tiroler Landesligen.

16.11.2022: Erwartetes Ergebnis in Absam

UHC Absam vs. UHC Absam 2 41:32 (17:13)

Wie erwartet ließ das Absamer Einserteam im vereinsinternen

Landesligaduell UHC Absam 2 keine Chance und gewann mit 41:32,

obwohl es den jungen Absamern über weite Strecken gelungen ist, ihren

arrivierten Kollegen Paroli zu bieten.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

16.11.2022: Ein hartes Stück Arbeit für das Universitätsteam

Universität vs. UHC Salzburg II 34:30 (14:15)

Das war ein hartes Stück Arbeit für die Universität. Bis zur 39. Spielminute

verlief das Spiel völlig offen (22:22). Erst ab diesem Zeitpunkt gewannen

die Studenten die Oberhand, konnten sich mit einem 4:0 Lauf absetzen

und diesen Vorsprung gegen die sich beherzt zur Wehr setzenden

Salzburger über die Zeit retten.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

18.11.2022: HIT lässt auch UHC Absam 2 keine Chance

UHC Absam 2 vs. HIT medalp Innsbruck 23:35 (15:18)

Auch in ihrem zweiten Landesligaspiel 2022/23 blieben die Innsbrucker

siegreich. Trotz des letztlich klaren Sieges wurde HIT medalp Innsbruck

von der jungen und beherzt kämpfenden Absamer Mannschaft bis zur

38. Spielminute (21:22) gefordert. Erst ab diesem Zeitpunkt konnten

sich die Innsbrucker absetzen. Während HIT medalp Innsbruck in den

letzten 20 Minuten noch 13 Tore gelangen, war die Absamer

Zweiermannschaft nur mehr zweimal erfolgreich.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

25.11.2022: Vereinsinternes Derby in Absam – Teil 2

UHC Absam 2 vs. UHC Absam 12:37 (6:17)

Im vorgezogenen Rückrundenspiel traf am 25.11.2022 die

Einsermannschaft des UHC Absam neuerlich auf das Absamer

Zweierteam. Anders als im Erstrundenspiel, in dem die Absamer Zweier

über weite Strecken mithalten konnte, ließ das Absamer Einserteam

dieses Mal von Anfang an keinen Zweifel am späteren Sieger

aufkommen. Bereits in der 11. Spielminute betrug der Vorsprung 5 Tore

und wurde bis zum Spielende kontinuierlich ausgebaut. Philipp Braun

krönte sich mit 12 Toren zum besten Werfer.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

30.11.2022: Schlagerspiel geht an HIT medalp

HIT medalp Innsbruck vs. UHC Absam 25:23 (10:13)

HIT medalp Innsbruck konnte das Schlagerspiel der Hinrunde gegen den

Mitfavoriten auf den Tiroler Meistertitel, den UHC Absam, knapp mit 25:23

gewinnen. Während in Hälfte eins die Absamer dominierten und mit

einem Vorsprung von drei Toren in die Pause gingen, drehten die

Innsbrucker in der zweiten Spielhälfte das Match. Abgesehen von der 1:0

Führung in Minute zwei, gingen die Innsbrucker in der spannenden und

auf Augenhöhe geführten Partie erstmals in der 49. Minute in Führung,

die sie bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand gaben. Die Tiroler

Meisterschaft bleibt dennoch spannend, weil HIT medalp in der Hinrunde

auch noch gegen die Universität, gegen die sich der UHC Absam mit

einem Unentschieden begnügen musste, anzutreten hat und die Studenten immer für eine Überraschung gut

sind.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

Vorschau

Nach dem Jahreswechsel wird die Herren-Landesliga richtig Fahrt aufnehmen.

Wer Tiroler Meister 2022/23 wird, dürfte aller Voraussicht nach

wohl erst am 22. März 2023 in der direkten Begegnung zwischen

UHC Absam und HIT medalp Innsbruck geklärt werden.

Spannend bleibt die Meisterschaft allemal. Wird die Universität den

letztjährigen Vizemeistertitel verteidigen können, wie wird die

zweite Mannschaft des UHC Salzburg abschneiden, können die

Wörgler ihren verletzungsbedingten Negativlauf beenden?

Der Meister und der Tabellenzweite qualifizieren sich für die

EUREGIO Amateurmeisterschaft 2023 und den West-Cup 2023.

Beide Bewerbe werden im Mai in Eintagesturnieren ausgespielt.

Zudem ist der Meister im ÖHB-Cup 2023/24 startberechtigt.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

11.01.2023: Klatsche für HIT medalp

Universität vs. HIT medalp Innsbruck 39:24 (20:9)

Zwanzig erhaltene Treffer bei nur neun erzielten Toren in Halbzeit

eins, damit hatte wohl der größte Pessimist in den Reihen von HIT

medalp nicht gerechnet. Bereits nach zwölf Minuten führten die

Studenten mit 9:2 und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus.

Obwohl die Innsbrucker in der zweiten Halbzeit couragierter ans

Werk gingen, ließ ihnen die Universität keine Chance und ging als

souveräner Sieger vom Feld. Innsbruck Coach Daniel Naschberger

bezeichnete den Auftritt seiner Mannschaft als desaströs und

wenig engagiert. Mit dieser Niederlage des Titelfavoriten ist der UHC Absam wieder im Titelrennen.

14.1.2023: Wörgl erkämpft ein Unentschieden

TS Wörgl Handball vs. UHC Salzburg II 26:26 (9:15).

Erstmals in dieser Saison konnten die Wörgler ohne allzu große

Verletzungssorgen antreten. Trotzdem verlief auch die Partie gegen

UHC Salzburg II anfänglich wie auf einer schiefen Ebene, zur Pause

führten die Salzburger mit 15:9 Toren. Alles schien auf einen

Kantertsieg der zweiten Mannschaft des Salzburger Zweitligisten

hinzudeuten. Ab der 45. Spielminute begann sich das Spiel

allerdings zu drehen, die Wörgler holten Tor um Tor auf, in der 59.

Minute gelang den Unterländern der vielumjubelte Ausgleichs-

treffer zum letztlich verdienten Endstand von 26:26.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

25.01.2023: UNI eine Nummer zu groß

Universität vs. UHC Absam 2 30:16 (13:7)

Weil die Universitätshalle anderweitig vergeben war, wurde das

Heimspiel der Universität in der Sporthalle Absam ausgetragen.

Das junge Absamer Zweierteam konnte den Heimvorteil nicht

nützen, am Ende stand eine klare 30:16 Niederlage der sich beherzt

zur Wehr setzenden Absamer Nachwuchshoffnungen gegen die

Studenten. Mit diesem Sieg festigte das Universitätsteam

Tabellenplatz zwei und liegt nach Verlustpunkten gerechnet sogar

voran.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER

01.02.2023: Uni auch von Absam nicht zu biegen

UHC Absam vs. Universität 19:24 (8:13)

Die Studenten haben sich in der Herren-Landesliga zum Maß aller

Dinge entwickelt. Nach dem Kantersieg gegen HIT medalp und dem

Unentschieden gegen UHC Absam in der Hinrunde, ließ das UNI-

Team auch im Rückspiel gegen den UHC Absam nichts anbrennen. In

der 16. Spielminute lag die Universität bereits mit vier Toren voran.

Dem UHC Absam gelang es zwar mehrmals, den Torabstand auf ein

bis zwei Tore zu verkürzen, das UNI-Team konnte aber immer wieder

zulegen und den Vorsprung ausbauen. Mit dem letztlich klaren 24:19

Sieg im Spitzenspiel der Tiroler Landesliga gelang der UNI der

Sprung an die Tabellenspitze.

Spielprotokolle, Spielplan und Tabelle HIER